NiSi Deutschland Cinematograph Chris Kueper

Chris Kueper ist Fotograf und Filmemacher aus Hamburg. Neben der Landschaftsfotografie, ist er auch im Bereich Hochzeitsfotografie, Businessfotografie und Peoplefotografie tätig. Als Ambassador bei Panasonic Lumix Deutschland & Europa ist er ebenfalls vertreten. Wir freuen uns den ersten Cinematographen in unserem Team vorstellen zu dürfen.


NiSi: Wie bist du zur Videografie gekommen?

Chris K.: Ich habe in meinen jungen Jahren Kinder im Parkour unterrichtet. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Lernkurve nach oben geht, wenn diese eine Videoanalyse vorgelegt bekommen.

Aus den Filmen schnitt ich Videos für YouTube. Ein paar Jahre später studierte ich Film in Hamburg und hatte einen Bachelor of Arts in der Tasche. Während des Studiums traf ich meine heutigen Mitgründer von ESCAPE Filmproduktion. Seit 2017 bin ich nun als Geschäftsführer tätig und arbeite mit großen Kunden weltweit zusammen.

Dort bat ich berufsbedingt auch Fotografie mit an, um den Kunden einen Mehrwert zu präsentieren. Mittlerweile werde ich als hybrider Filmemacher gebucht, da Kunden neben Fotografie auch gerne die Videografie bespielen wollen.

NiSi: Warum hast du dich für Reisevideos und Fotos entschieden?

Chris K.: Wie jeder halt so anfängt, die kleine Pocketkamera auf eine Schulfahrt nach Italien mitgenommen und ein Video erstellt, welches vielen Mitschülern gefiel. Wenn man jeden Winkel der Heimatstadt kennt, blüht man auf sobald man eine neue Umgebung vorfindet. Das kleine Cafe in Frankreich, Architektur in London, Wasserfälle in Island oder der Ozean in Portugal.

Verstärkt hat das ganze eine Weltreise für einen Luxus-Reiseanbieter, welche ich 2019 antritt. Hier musste ich First Class Flüge und 5-Sterne Hotels bewerten. “Wow, du hast ein Leben!” Hörte ich öfter! Natürlich war es nett einen solchen Komfort zu genießen, doch der Luxus schreckte mich samt der Menschen, welche ich dort traf, eher ab. Städte wie Las Vegas und Dubai hinterließen genau das Gegenteil von dem was sie sollten. Ich fühlte mich unwohl und wollte nur weg aus den Städten ohne Seele. Die Reise führte mich aber auch nach Hawaii, Australien und Neuseeland – Hier fühlte ich mich Zuhause! Weit weg vom Massentourismus konnte ich abschalten und mich kreativ entfalten.

Kombiniert mit Drohnenaufnahmen ist es schön in meinen Filmen den Zuschauern meine Sicht auf die Welt zu zeigen.

NiSi: Was war dein beeindruckendstes Erlebnis im Bezug auf die Videografie/Fotografie?

Chris K.: Ich glaube 2017 war ein Jahr für mich, wo ich zum ersten Mal Europa verlassen habe und gleichzeitig mit meiner Filmproduktionsfirma ESCAPE nach Kapstadt geflogen bin. Da wusste ich, dass mein Weg als Filmemacher in die richtige Richtung geht. Kurz zuvor habe ich ein Herzensprojekt aus eigenen Mitteln in Island umgesetzt, welches nach wie vor einer meiner schönsten Filme ist. Ich denke die Gesamtsituation auf Island hat mich sehr beeindruckt – Nachts unter dem Polarlicht auf dem Geländewagen zu liegen und die Kamera neben dir – sonst nichts, nur Stille.

NiSi: Welches Equipment verwendest du?

Chris K.: Seit Ende 2019 bin ich Ambassador von Panasonic LUMIX Deutschland und Europa. Seit ich denken kann, arbeite ich mit LUMIX Kameras. Natürlich hatte man alle Kameras mal in der Hand, doch mich hat es bei Panasonic gehalten – Ich bediene die Systeme blind. Mit der LUMIX S5 hatte ich die mobile Version der S1H und war gerüstet für die Reisevideografie. Die meiste Zeit arbeite ich mit der LUMIX S5 und der LUMIX S1H – Hier habe ich beinahe das gesamte Sortiment an Brennweiten von Panasonic. Aber auch von Drittanbietern besitze ich manuelle Linsen wie z.B.: von Nisi das 15mm Objektiv, welches ich nach wie vor liebe!

Eine DSLM ohne externen Monitor, Mattebox, Rods, Vmount etc. ist für viele Filmemacher nicht vollständig – Entsprechend ist Grip und alles um die Kamera für mich ebenfalls wichtig.

Hier findet ihr mehr zu
Chris Kueper:

Website
Instagram
Facebook
You Tube

NiSi Deutschland Cinematograph Chris Kueper
NiSi Deutschland Cinematograph Chris Kueper
NiSi Deutschland Cinematograph Chris Kueper
NiSi Deutschland Cinematograph Chris Kueper

NiSi: Erzähle uns etwas über deinen Workflow.

Chris K.: Für gewöhnlich sind es Auftragsarbeiten, welche bei mir anstehen. Entsprechend begleite ich den Kunden mit meinem Team von der ersten Idee bis zum finalen Film / finalen Bildern. Nachdem das Konzept abgestimmt und die Shotlist geschrieben ist, geht es auch schon ans Set. Abhängig vom Drehort wird das Equipment eingeplant. Nach dem Locationscouting wird die Technik vorbereitet und hier setzen wir auch Qualität. Zuletzt haben wir viel auf Mallorca gedreht und bei viel Sonnenlicht brauchten wir entsprechende Filter. Es war ein Dreh, bei dem lediglich eine kleine Kamera beworben wurde – somit war kein Platz für große 4×5.65 Filter und wir nutzen den variablen ND-Filter von NiSi.

NiSi: Was ist in deinen Augen das perfekte Foto?

Chris K.: Perfektion liegt im Auge des Betrachters. Ich schaue auf die Arbeit anderer Filmemacher und Fotografen und bin oft überzeugt davon, dass diese besser sind als meine und die Ersteller deutlich mehr Perfektion anstreben als ich. Doch genau das höre ich auch von anderen Filmemachern über mich. Entsprechend ist für mich das perfekte Foto oder Video, das wo man denkt: “Das ist es!” Dieser eine Moment, wenn man auf den Bildschirm der Kamera schaut und einfach aus dem Bauch heraus weiß: “Das ist es – das ist das Bild wie ich es mir vorgestellt habe!”

Vielen Dank für das Interview Chris.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 3% Willkommensrabatt bei einem Kauf*!

Kein Spam, versprochen. Gelegentlich senden wir Mitteilungen über Werbeaktionen, Fotokurse, Neuigkeiten und NiSi-Veranstaltungen.
*Sie erhalten automatisch den Rabattcode, gültig für einen Kauf (nicht wiederverwendbar und nicht kumulativ).