Stefan Schäfer hat sich auf Cityscape und Landschaftsfotografie spezialisiert und sich damit einen Namen gemacht. Nebenbei arbeitet er auch als Hochzeits- und Werbefotograf. Auf seinem Youtube Kanal zeigt er jede Woche neue Tutorials zum Thema Fotografie, Photoshop und Lightroom und gibt seine persönlichen Erfahrungen und Tips weiter.


NiSi: Möchtest du uns etwas über deinen Beruflichen Werdegang erzählen?

Stefan S.: Ich habe mich mit 18 Jahren als Grafiker selbstständig gemacht. Das war neben meiner Abitur Zeit. Später habe ich ein Studium der Medieninformatik begonnen, bin dann aber auf BWL gewechselt und habe dieses Studienfach erfolgreich beendet. In dieser Zeit hatte ich meine ersten Berührungen mit der Fotografie. So konnte ich mir mein Business neben dem Studium aufbauen.

NiSi: Wie bist du zur Fotografie gekommen?

Stefan S.: Über einen Freund, der schon lange hobbymäßig fotografiert hat. Ihm habe ich in der Zeit als Grafiker auch einige Aufträge gegeben, wenn Firmen neben Websites auch Fotos brauchten. Irgendwann sind wir dann mal zusammen losgezogen und mich hat das Fieber gepackt. Da habe ich dann jeden Tag 3-4 Stunden auf Youtube Fotografie Tutorials geschaut und probiert es nachzumachen.

NiSi: Warum hast du dich für die Landschafts- und Städtefotografie entschieden?

Stefan S.: Ich habe damals fast alle Sparten der Fotografie ausprobiert. Hängen geblieben bin ich erst bei Cityscape, dann auch bei Landscape. Die Ruhe und die Natur machen mich glücklich. Und wenn man einmal ein echtes Naturspektakel gesehen hat und das auch noch gut festgehalten hat, dann ist man dem komplett verfallen. So war es auch bei mir.

NiSi: Was war dein beeindruckendstes Erlebnis im Bezug auf die Fotografie?

Stefan S.: Als ich meine D850 das erste Mal richtig ausprobiert habe, wollte ich nur ein Sonnenuntergangsfoto vom Berliner Dom machen. An dem Tag hatte ich aber so ein Glück mit dem Sonnenuntergang, dass sich herausstellte, dass es der schönste sein sollte, den ich bisher jemals erlebt habe. Das ging über mindestens eine halbe Stunde und es wurde immer besser. Das Foto hängt heute bei mir zuhause groß ausgedruckt an der Wand.

Hier findet ihr mehr zu Stefan Schäfer:

Website
Instagram
Facebook
YouTube

Welche Tipps würdest du anderen Fotografen mit auf den Weg geben?

Das Wichtigste ist gutes Licht. Immer!

NiSi: Welches Motiv fehlt dir noch?

Stefan S.: Viele! Ich will unbedingt noch nach Norwegen und Patagonien. Und der asiatische Raum reizt mich auch sehr. Aber ein ganz bestimmtes Motiv habe ich dabei nicht vor Augen.

NiSi: Wie würdest du selbst deinen fotografischen Stil beschreiben und wie hast du ihn entwickelt?

Stefan S.: Ich fotografiere sehr gerne sehr weitwinklig. Tele kommt so gut wie nie zum Einsatz. Und ich mag Farben und Kontraste sehr gerne. Manchmal blende ich auch mehrere Momente zusammen, um den besten Moment aus der gesamten Zeit, die ich vor Ort war, zu bekommen. Ich habe das über die Jahre immer wieder verändert und verfeinert, Bildbearbeitung, sowie die Fotografie an sich.

NiSi: Welches Equipment verwendest du?

Stefan S.: Ich fotografiere mit einer Nikon D850 inkl. den Nikon Objektiven, wie das 14-24mm, oder auch das Tilt-Shift 19mm. Als Stativ habe das Really Right Stuff TVC-33. Und meine Drohne ist die DJI Mavic 2 Pro.

NiSi: Erzähle uns etwas über deinen Workflow.

Stefan S.: Mein Workflow beginnt mit dem Scouting von Locations. Entweder direkt vor Ort oder vorher über Google Earth. Ich schaue, wo und wann die Sonne untergeht, um die beste Position herauszufinden. Vor Ort lasse ich die Kamera eigentlich immer auf dem Stativ, damit ich später das Beste aus allen Fotos  zusammenblenden kann. In der Bildbearbeitung arbeite ich viel mit Luminanzmasken  um mein gewünschtes Ergebnis zu bekommen. Mein Workflow gibt es auch als Videotraining in meinem Store www.stefanschaefer-store.de

NiSi: Was ist in deinen Augen das perfekte Foto?

Stefan S.: Schwer zu beantworten, deswegen kurz: gute Komposition, gutes Licht, vielleicht sogar eine Geschichte. Wenn der Betrachter länger als 2 Sekunden auf das Bild schaut, dann ist es wertvoll.

Vielen Dank für das Interview Stefan.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 3% Willkommensrabatt bei einem Kauf*!

Kein Spam, versprochen. Gelegentlich senden wir Mitteilungen über Werbeaktionen, Fotokurse, Neuigkeiten und NiSi-Veranstaltungen.
*Sie erhalten automatisch den Rabattcode für die eingegebene E-Mail, gültig für einen Kauf (nicht wiederverwendbar und nicht kumulativ).