NiSi Close-Up Linse

NiSi Close-Up Linse

NiSi hat seit Kurzem einen Close Up Filter im Programm und wir hatten die Möglichkeit diesen mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wo wir über Lupen sprechen: mit diesem Filter lässt sich der maximale Abbildungsmaßstab von euren Objektiven vergrößern, so zu sagen eine Lupe fürs Objektiv.
In welchen Fällen macht so ein Close Up Filter am meisten Sinn? Mit welchen Objektiven harmoniert er am besten? Welche Abbildungsmaßstäbe können erreicht werden? Diese Fragen versuchen wir zu beantworten.

 
 

Der NiSi 77mm Close-Up Filter im Überblick

Mit im Lieferumfang:

  1. 77mm Close Up Filter
  2. 2 Step Up Ringe (67->77 und 72->77)
  3. Aufbewahrungstasche

Der Close Up Filter hat ein 77mm Filtergewinde (Gewicht: 210g) und lässt sich somit bereits an vielen Objektiven direkt verwenden. Mitgeliefert werden neben einer Aufbewahrungstasche auch 2 Step-Up Ringe um den Filter an Objektiven mit 67mm oder 72mm Filtergewinde verwenden zu können.
Objektive mit kleinerem Filtergewinde lassen sich mit entsprechenden Step-Up Ringen ebenfalls verwenden, die es online für wenige Euro extra zu kaufen gibt.

 
 

Close-Up Filter oder Zwischenringe?

Ohne ein Makroobjektiv zu kaufen gibt es 3 Möglichkeiten die maximale Aufnahmegröße von Objektiven zu verbessern:

  1. Close Up Filter
  2. Zwischenringe
  3. Telekonverter

Gute Telekonverter kosten meist mehrere hundert Euro und sind nur mit wenigen Tele-Objektiven kompatibel, in den meisten Fällen sind diese also keine Option.

Zwischenringe bieten sich bei Objektiven mit kurzen bis mittleren Brennweiten (35-85mm an Kleinbild) an. Mit diesen lässt sich die Naheinstellgrenze stark reduzieren, jedoch sinkt bei kurzen Objektiven der Arbeitsabstand (Abstand Frontlise bis Motiv) und so kann es schwierig werden das Motiv noch auszuleuchten. Bei Objektiven mit längeren Brennweiten (200mm+) benötigt man sehr viele Zwischenringe um einen merklich Effekt zu erzielen.

Close Up Filter eignen sich besonders bei diesen Teleobjektiven. Stellt man solch ein Zoomobjektiv auf die längste Brennweite ein lässt sich ein besonders starker Vergrößerungs-Effekt erzielen.

 
NiSi Close-Up Linse

Welchen Effekt hat der Close-Up Filter?

NiSi Close-Up Linse

Wie bereits im vorherigen Abschnitt erwähnt hängt das stark vom verwendeten Objektiv ab, daher hier zwei Beispiele, zunächst am Canon EF 70-200mm 4.0 L USM.

NiSi Close-Up LinseBildschirmfoto 2019 10 16 um 14.30.47

Bei dem hier verwendeten Canonobjektiv lässt sich der maximale Abbildungsmaßstab bei 200mm von 1:4.8 (ohne Filter) auf 1:1.1 (mit Filter) vergrößern, die Naheinstellgrenze beträgt hierbei immernoch 50 cm ab Sensor (ca. 30 cm ab Frontlinse).
Dieses Setup eignet sich aufgrund des großen Arbeitsabstandes auch um Insekten zu fotografieren.
Günstige Makros haben meist kürzere Brennweiten und hier muss man erheblich näher ans Motiv ran.

Natürlich kann man den Filter auch an einem Makroobjektiv wie dem Sigma 150mm 2.8 verwenden. Von Haus aus bietet das Objektiv bereits einen maximale Vergrößerung von 1:1, mit Filter steigt dies auf 1.63:1:

NiSi Close-Up LinseNiSi Close-Up Linse

Wie gut die Bildqualität mit dem Filter letztendlich ist hängt von vielerlei Faktoren ab und lässt sich ohne Weiteres nicht Allgemein beantworten. Der NiSi Close Up Filter besteht aber aus 2 Glaselementen was bereits zu einer besseren Bildqualität gegenüber einfacheren Vergrößerungsfiltern aus nur einem Element führt.

Es ist auf jeden Fall eine gute Idee, das verwendete Objektiv etwas abzublenden (auf ca. f/8.0 bis f/11). Erstens ist die Schärfentiefe sehr gering und zweitens ist die Leistung von den meisten Objektiven abgeblendet am Besten (besonders im Nahbereich).

Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen bietet sich aber auch mit Close Up Filtern die Verwendung von einem Stativ und eine vernünftige Ausleuchtung an.

Beispiele aus der Praxis

NiSi Close-Up Linse
Canon EF 70-200mm 4.0L @130mm f/5.6 mit NiSi Close Up Filter
NiSi Close-Up Linse
Canon EF 70-200mm 4.0L @120mm f/11 mit NiSi Close Up Filter
NiSi Close-Up Linse
Canon EF 70-200mm 4.0L @105mm f/8.0 mit NiSi Close Up Filter
NiSi Close-Up Linse
Canon EF 70-200mm 4.0L @130mm f/8.0 mit NiSi Close Up Filter

Zusammenfassung

Ein Nahfilter bietet sich besonders dann an, wenn man bereits ein (gutes) Telezoom hat und in die Makrofotografie einsteigen möchte ohne gleich in ein teures Makroobjektiv zu investieren. Insbesondere der große Arbeitsabstand ist ein echter Vorteil gegenüber der Verwendung von Zwischenringen.

Hier findet ihr mehr zu Bastian Kratzke:
Bilder
Workshops
Reviews und Tipps

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 3% Willkommensrabatt bei einem Kauf*!

Kein Spam, versprochen. Gelegentlich senden wir Mitteilungen über Werbeaktionen, Fotokurse, Neuigkeiten und NiSi-Veranstaltungen.
*Sie erhalten automatisch den Rabattcode, gültig für einen Kauf (nicht wiederverwendbar und nicht kumulativ).