Variable ND Filter – Was sie können und wie man sie verwendet

Variable ND Filter – Was sie können und wie man sie verwendet

Alle Foto- und Videofreunde stoßen früher oder später auf einen variablen ND-Filter, der auch als ND-Vario abgekürzt wird. Wahrscheinlich ist der Variable ND-Filter einer der problematischsten Fotofilter auf dem Markt. Es gibt viele verschiedene Versionen, viele sehr günstig, aber mit verheerenden Auswirkungen. Der niedrige Kostenfaktor und die Möglichkeit, durch Variationen der Lichtabsorption verschiedene ND-Filter in einem zu haben, haben dieses Produkt bei denjenigen sehr beliebt gemacht, die gerne Langzeitbelichtung in der Fotografie verwenden oder einfach das Licht in Fotos oder Videos besser steuern möchten. In der Realität sehen wir dann, von welch entscheidender Bedeutung die Qualität bei einem variablen Graufilter ist. Weitere Informationen zu unseren klassischen ND-Filtern finden Sie in diesem Artikel.

Was ist ein variabler ND-Filter?

Ein variabler ND-Filter besteht aus zwei übereinander angeordneten Polarisationsfiltern. Durch Drehen eines dieser Filter wird das Licht, das zwischen den beiden Polfiltern hindurchgeht, verringert. Wenn es keinen mechanischen Endanschlag gäbe, würde dies theoretisch zu einem Drehwinkel führen, bei dem die Lichtdurchlässigkeit Null ist oder sehr nahe bei Null liegt. Die verschiedenen Hersteller begrenzen so die Rotation bis zu dem Absorptionswert (Blende), den sie erreichen möchten. Darüber hinaus ist es nicht möglich, einen variablen ND-Filter herzustellen, der bei Null beginnt. Alle diese Filter haben eine minimale Absorption von 1 oder 2 Blenden.

So verwenden Sie variable Graufilter

Ein ND-Vario-Filter wird ähnlich wie ein klassischer ND-Filter verwendet, bietet jedoch einige nützliche Vorteile, da die Lichtdurchlässigkeit variabel und stufenlos eingestellt werden kann. Bei einem normalen ND-Filter, insbesondere ab 6 Blendenstufen, ist es wichtig, die Einstellungen oder den Bildausschnitt für Ihr Foto oder Video vor der Montage des Filters vorzunehmen. Mit einem variablen ND-Filter ist dies jedoch nicht erforderlich, da wir den ND immer drehen können, um die Absorption zu variieren, und daher leicht durch den Sucher sehen können. Der grundlegende Parameter, der berücksichtigt werden muss, ist die Verschlusszeit, die wir erreichen möchten. Neutralfilter mit variabler Dichte sind am Frontgewinde Ihres Objektivs einschraubbar und in den gängigen Größen 67mm, 72mm, 77mm, 82mm und manchmal sogar 95mm erhältlich.

Beispiele für die Verwendung des ND-Vario in der Fotografie

Wir wollen die Bewegung der Wellen einfangen, ohne das Meer zu ruhig wirken zu lassen. Wir werden wahrscheinlich mit einer Verschlusszeit von in etwa 1 Sekunde belichten. Sobald die gewünschte Belichtungszeit festgelegt ist, stellen wir die Blende so ein, dass wir die maximale optische Qualität und Schärfentiefe erzielen. Jetzt haben Sie wahrscheinlich nicht die perfekte Belichtung (außer wenn Sie Glück haben), hier kommt der variable Graufilter ins Spiel! Drehen Sie einfach den ND-Vario bis die gewünschte Belichtung erreicht ist. Praktisch, oder? Es gibt jedoch bei der Auswahl des variablen ND-Filters mehrere wichtige Faktoren zu berücksichtigen, die wir nach der Verwendung im Video-Bereich besprechen.

Beispiele für die Verwendung des ND-Vario bei Videoaufnahmen

Die Verwendung eines ND-Vario beim Filmen ist sogar noch wichtiger als in der Fotografie. Manchmal ist es wichtig, die Belichtung während der Aufnahme zu ändern, ohne die Schärfentiefe zu verändern. Während der Videoaufnahme ist die Verschlusszeit sehr wichtig, die eingestellt werden muss, um die richtige Aufnahmeflüssigkeit zu erzielen. Es handelt sich also nicht um einen Wert, den wir nach Belieben ändern können. Gleiches gilt für die Blende, insbesondere bei einigen Szenen oder bestimmten Aufnahmen, bei denen wir die volle Kontrolle über die Schärfentiefe behalten möchten. Zu diesem Zweck können Sie mit dem ND-Vario optimal die Lichtmenge einstellen, die den Sensor erreicht, und auch beim Framing und bei Lichtwechseln die perfekte Belichtung erzielen. 

Variable ND Filter – Was sie können und wie man sie verwendet

Was sollte man bei der Verwendung eines ND-Vario noch beachten?

Es gibt viele Hauptmerkmale eines variablen ND-Filters: das Material und das Design des Rahmens, die Glasqualität, der polarisierende Film, der X-Effekt (oder Kreuzeffekt), die einzelnen Beschichtungen und schließlich die Haptik bei der Rotation des Filters und wie geschmeidig er sich einstellen lässt.

Konstruktion des Rahmens

Sie interessieren sich wahrscheinlich nicht besonders für das Material oder das äußere Design des variablen ND-Filters, aber es kann viele Vor- und Nachteile mit sich bringen. Das Material muss sehr widerstandsfähig sein, wobei das Ausdehnen und Schrumpfen bei Temperaturschwankungen besonders zu berücksichtigen sind. Die Konstruktion muss so dünn wie möglich sein, um eine Vignettierung zu vermeiden (dunkle Schatten in den Bild-Ecken). Darüber hinaus führen viele Filter mit zu dickem Rahmen sehr oft leichter zu Streulicht- und Farbfehlern als dünne Filter.

Qualität des Glases

Die Qualität des optischen Glases ist sicherlich der Aspekt, der uns sofort einfällt, wenn wir über einen Filter für die Fotografie sprechen. Hüten Sie sich vor Filtern, bei denen nicht eindeutig angegeben ist, dass es sich um optisches Glas handelt, und selbst in diesem Fall gibt es viele Unterschiede. Vermutlich sind alle Filter, die aus Kunstharz (Resin), gewöhnlichem oder nicht spezifiziertem Glas bestehen, wahrscheinlich nicht einmal die Zeit wert, die Sie beim Kauf investieren. Jedes fotografische Objektiv, auch von Kompaktkameras, verwendet optisches Glas bei der Konstruktion. Daher ist es wenig sinnvoll, andere/schlechtere Materialien für Fotofilter zu verwenden. 

Polarisierender Film

Der Polarisationsfilm, in diesem Fall die beiden Polarisationsfilme, beeinflussen sowohl die Genauigkeit des variablen ND-Filters (ob die vom Hersteller angegebenen Blendenwerte der Realität entsprechen) als auch die Farbtreue des Fotos oder Videos. Leider geben die Hersteller sehr oft nicht an, welchen Polarisationsfilm sie verwenden. Oft, weil es sich nicht um einen Qualitätsfilm handelt, nicht von anerkannten Marken stammt oder sie ihn einfach nicht preisgeben wollen. Das einzigartige optische Glas, das die Marke NiSi berühmt gemacht hat, wurde ebenfalls für den NiSi ND-Vario verwendet. Erfahren Sie hier mehr über den zirkularen Polarisationsfilter.

Beschichtungen

Die Beschichtungen, die bei Filtern für die Fotografie angewendet werden können, sind vielfältig. Zu den innovativsten gehört sicherlich die Nanobeschichtung, die die Oberfläche des Glases wasserabweisend macht und die schnelle und einfache Reinigung des Filters ermöglicht. Auf High-End-Produkten finden wir auch Antireflex-Behandlungen. Die meisten variablen ND-Filter verfügen jedoch über keine besonderen Beschichtung, da die Produktionskosten durch diese teuren Behandlungen deutlich steigen.

Leichtigkeit und Viskosität der Rotation

Das Besondere an den variablen Filtern ist die Funktion der Rotation, die bei Filtern mit fester Neutraldichte nicht verwendet wird. Darüber hinaus ist die Aufgabe eines variablen ND-Filter eindeutig im Bereich der Videografie, weshalb das Gefühl und die Viskosität bei der Einstellung des Filters mit Sicherheit ein entscheidender Faktor ist, um die Belichtung auch während der Aufnahme variieren zu können. Einige Filter haben auch einen kleinen Griff, um ein leichtes und präzises Drehen zu ermöglichen. 

X-Effekt und Aberrationen

Der sogenannte X-Effekt oder Kreuz-Effekt ist ein ungewollter Effekt, der bei den meisten variablen Graufiltern bei bestimmten Absorptionsstärken auftritt. Das Foto oder Video wird stark beeinträchtigt, wenn dieser Effekt auftritt. Viele Hersteller ziehen es vor, ihre variablen ND-Filter über die 7 Absorptionsstopps hinaus zu bringen um sogar 9 oder 10 Blenden zu erreichen. Leider bewirkt dies die Bildung des störenden Kreuzeffekts bei den meisten variablen ND-Filtern. Im folgenden Vergleich sehen Sie den klassischen Kreuzeffekt auf dem linken Foto

nd variabilend variabile nisi

Pro Nano Enhance ND-Vario mit 1.5-5 und 5-9 Blenden Schraubfilter

Der NiSi ND VARIO 1.5-5 Blenden Schraubfilter und der NiSi ND VARIO 5-9 Blenden Schraubfilter sind die idealen Werkzeuge für Fotografen und Videofilmer, die sich der Welt der Langzeitbelichtungen nähern möchten, die in der Lage sein möchten, das Licht auch während der Aufnahme in Echtzeit zu steuern, ohne Artefakte oder Aberration. NiSi hat einen einzigartigen Filter dieser Art entwickelt. Dank des NiSi ND-VARIO können Sie einen einzelnen Filter verwenden, um eine Lichtreduzierung von 1.5 auf 5 Blendenstufen oder von 5 bis 9 Blendenstufen zu erzielen. Die Eigenschaften und die Qualität des Filters ermöglichen es, den “X-Cross-Effekt” zu vermeiden, unter denen andere variable ND Filter leiden.

Das einzigartige optische Glas, das die Marke NiSi berühmt gemacht hat, wurde auch für den ND VARIO verwendet. Darüber hinaus ist der Filter Nano Beschichtet, die Oberfläche wirkt wasserabweisend und widerstandsfähig gegen Fett und Schmutz. Das Reinigen der Filter war noch nie einfacher. Die Pro Nano Enhance ND Vario Schraubfilter sind in verschiedenen gängigen Größen von 67, 72, 77, 82 und 95mm erhältlich.

Der zirkulare variable NiSi ND Schraubenfilter besteht aus hochwertigem optischen Glas und eignet sich perfekt für kreative Effekte wie:

  • Verringern Sie die Schärfentiefe bei starker Helligkeit
  • Kontrollieren Sie die Belichtungszeiten in Videos und Zeitraffer
  • Lassen Sie Wasser wie Seide erscheinen
  • Dank der Möglichkeit, die Absorption von 1.5 bis 5 Blendenstufen oder von 5 bis 9 Blendenstufen einzustellen, sind diese Filter sehr vielseitig

Wenn Sie einen Filter vor Ihr Objektiv setzen möchten, dann nutzen Sie NiSi Filter, diese sind von höchster optischer und konstruktiver Qualität.

Wir hoffen dieser Beitrag konnte Ihnen weiterhelfen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 3% Willkommensrabatt bei einem Kauf*!

Kein Spam, versprochen. Gelegentlich senden wir Mitteilungen über Werbeaktionen, Fotokurse, Neuigkeiten und NiSi-Veranstaltungen.
*Sie erhalten automatisch den Rabattcode, gültig für einen Kauf (nicht wiederverwendbar und nicht kumulativ).