Wir geben Ihnen die Mehrwertsteuer-Ermäßigung in Höhe von 3% zurück! Der Rabatt wird automatisch im Warenkorb abgezogen.
Angebot gültig bis auf Widerruf.

NiSi Filter Qualität

Wie werden NiSi-Filter hergestellt? Eigenschaften und Merkmale von NiSi-Filtern

Viele von Ihnen schreiben uns (vielen Dank!) mit speziellen Fragen zu NiSi-Produkten: zur Qualität, zu den Eigenschaften von Multi Coating, IR, Nano® und so weiter. Obwohl es uns eine große Freude ist, persönlich mit Ihnen zu kommunizieren, haben wir beschlossen, einen Sonderartikel zu verfassen, der auch für diejenigen nützlich sein kann, die uns noch nie geschrieben haben.

Herstellung durch Dritte? Nicht bei NiSi.

Abgesehen von dem unbehandelten optischen Glas, das exklusiv für NiSi hergestellt wird, werden unsere Filter zu 100% von uns produziert. Von der Beschichtung und Veredelung bis hin zur Endkontrolle und Verpackung. Die einzige Möglichkeit, NiSi-Qualität zu garantieren, ist, alles selbst zu machen. Wenn also NiSi auf der Verpackung steht, wissen Sie, dass es durch und durch NiSi ist.

Die Qualität von NiSi-Glas

Bis vor kurzem wurden fotografische Filter fast ausschließlich aus Kunstharz (Resin) hergestellt, obwohl es offensichtlich möglich war, sie auch aus Glas herzustellen. Viele Hersteller zogen es vor, sich auf die Leichtigkeit und die relativ niedrigen Produktionskosten von Kunstharz, anstatt auf die optische Qualität zu konzentrieren. Offensichtlich ist dieser Kompromiss heutzutage völlig fehl am Platz, vor allem angesichts von Objektiven im Wert von Hunderten oder sogar Tausenden von Euro, die an ebenso teuren Kameras montiert sind. Es macht keinen Sinn, die besten Objektive der Welt zu kaufen und dann minderwertige optische Produkte auf die Frontlinsen zu setzen.

In der Tat kann diese Problematik bei Glas leider nach wie vor bestehen, da selbst ein gut verarbeitetes Glas wie das Schott B 270, das von einigen britischen Herstellern verwendet wird, nicht die gleichen hervorragenden Eigenschaften wie das Glas von Fotoobjektiven aufweist. Obwohl auf den ersten Blick nicht wahrnehmbar, verlieren die Aufnahmen an Schärfe. Es geht nicht nur um die Schärfe, sondern auch um chromatische Aberrationen, Streulichtbeständigkeit, Geistereffekt und so weiter. Aus den oben genannten Gründen hat der bekannte Objektivhersteller Zeiss stets erklärt, dass er die Verwendung von Filtern vor seinen Objektiven NICHT empfiehlt. “Es sei denn, sie sind von Nisi” (Wir haben diesen Teil hinzugefügt!)

NiSi-Filter werden nur aus dem besten optischen Glas von höchster Qualität hergestellt, das in seinen optischen Eigenschaften den meisten auf dem Markt erhältlichen Objektiven überlegen ist und selbst bei den besten Zeiss-Objektiven keinerlei Schärfeeinbußen verursacht.
NiSi wollte niemals den Kompromiss eingehen, qualitativ minderwertiges, billigeres Glas zu verwenden, da es einfach nicht die gleichen optischen Eigenschaften wie NiSi-Glas aufweist.

Der Unterschied zwischen Schott B 270-Glas und dem von NiSi verwendeten Glas ist größer als der Unterschied zwischen Resin und dem B 270-Glas! Zum Beispiel beträgt bei einer Wellenlänge von 500nm die Durchlässigkeit des Harzes ca. 86%, die des Schott B 270 ca. 92%, die des NiSi-Glases fast 99,9%!

NiSi Glas vs B270

Zwischen Resin und Schott B 270 gibt es also eine Zunahme von 6,9%, während zwischen B 270 und NiSi-Glas die Zunahme 8,5% beträgt! Unnötig zu sagen, dass die Zunahme zwischen dem Harz und dem NiSi-Glas sogar noch außergewöhnlicher ist und 16,1% beträgt! Natürlich ist dies nur ein Aspekt, z.B. ist die Kurve des NiSi-Glases viel gleichmäßiger, auch gibt es keine sekundären Effekte wie die Änderung der Brennpunktebene (etwas, was bei Harzfiltern üblich ist) oder andere unerwünschte Effekte. Mehr Informationen zum Thema NiSi-Glas können Sie hier nachlesen.

Behandlungen und Mehrfachbeschichtung

Das beste Glas der Welt ist sicherlich eine fantastische Grundlage für einen fotografischen Filter, aber reicht das aus? Gibt es noch weitere Schlüsselmerkmale? NiSi zufolge ja, und sie werden als “Behandlungen und Mehrfachbeschichtungen” kategorisiert.

Eine Reihe von Beschichtungen, die übereinander aufgetragen werden, werden als “Multi-Coating” oder MC definiert. Viele dieser Behandlungen sind von NiSi patentierte Behandlungen, deren Technologie intern entwickelt oder verbessert wurde, insbesondere im Hinblick auf IR- und Nano®-Behandlungen.

  • Die Infrarot (IR)-Behandlung ist von grundlegender Bedeutung für die chromatische Ausgeglichenheit, da sie das Infrarotlicht absorbiert und blockiert. IR ist für das menschliche Auge unsichtbar, aber nicht für den Kamerasensor, der insbesondere bei Langzeitbelichtungen einen starken Rosa/Magenta-Stich verursachen kann. Aus diesem Grund ist das Vorhandensein dieser Behandlung unerlässlich. Darüber hinaus absorbieren unsere Filter sowohl UV-Licht, wodurch eine ausgezeichnete Homogenität von Farben und Licht/Schatten ohne Farbverschiebung gewährleistet wird.
  • Die Nano®-Beschichtung ist von wesentlicher Bedeutung, um NiSi-Filter widerstandsfähig gegen die widrigsten Wetterbedingungen zu machen, denen Sie wahrscheinlich begegnen werden. Wasser oder Öl (wie es natürlicherweise auf der menschlichen Haut vorkommt) ist sicherlich kein Problem, der Filter ist schnell und effektiv gereinigt. Dank der Nano®-Behandlung können Wasser und andere Flüssigkeiten leichter abperlen, statt sich auf den Filtern zu verteilen und zu verschmieren. Die Nano®-Behandlung macht NiSi-Filter witterungsbeständig und für alle Situationen einsetzbar.
  • Anti-Reflexion: Die Erklärung liegt im Namen, sie wird verwendet, um Reflexionen und damit die Möglichkeit der Entstehung von Streulicht oder störenden Lichtreflexionen zu minimieren. Alle NiSi-Filter haben die geringsten Reflexionen der auf dem Markt verfügbaren Filter.

Sehen Sie hier wie die NiSi Nano®-Beschichtung funktioniert:

Fragen Sie sich, warum die Ecken des Filters nicht behandelt werden? Wir erklären es Ihnen.

Eine Frage, die uns häufig gestellt wird, betrifft die unbehandelten Ecken von NiSi-Filtern und die abgerundeten Ecken im Allgemeinen – und wir haben viele verschiedene Theorien gehört. Lassen Sie uns also Klarheit mit einer ungefilterten Antwort schaffen:

Wie werden NiSi-Filter hergestellt? Eigenschaften und Merkmale von NiSi-Filtern
  • Die abgerundeten Ecken dienen mehreren Zwecken (abgesehen davon, dass sie gut aussehen). Erstens liegt die abgerundete Kante bequemer in der Hand als eine scharfe Glaskante und es ist unwahrscheinlicher, dass sie sich beim Herausnehmen aus der Tasche verfängt oder andere teure Gegenstände in Ihrer Tasche zerkratzt oder beschädigt. Zweitens ist die Wahrscheinlichkeit, dass die abgerundeten Ecken brechen, viel geringer, und sie sind widerstandsfähiger, wenn der Filter gegen etwas anderes stossen sollte. Sogar das Ablegen des Filters auf einer harten Oberfläche könnte dann dazu führen, dass die Eckkanten brechen und das Glas beschädigt wird.
  • Die geheimnisvollen unbehandelten Ecken. Manchmal ist die einfachste Antwort die Richtige – nämlich genau an dem Punkt, greifen die Roboter in unseren Fertigungsstufen den Filter. Ein klarer, unbehandelter Bereich bietet einen sicheren Ort, um den Filter anzufassen, ohne die verschiedenen Behandlungen beim Aushärten zu beschädigen. Und weil es ein so kleiner Bereich ist, wird er nie in das Sichtfeld Ihrer Linse gelangen. Dieser kleine Bereich hat jedoch einen zusätzlichen “beruhigenden” Vorteil, denn er gibt Ihnen einen Vergleichspunkt zwischen den behandelten und unbehandelten Bereichen des Glases, so dass Sie genau sehen können, was getan wurde und dass Sie einen echten, mehrfach beschichteten Filter in der Hand halten und nicht nur ein Stück gefärbtes Glas.

Warum reflektiert der Filter violett/rosa/magenta?

NiSi-Filter haben die beste Lichtdurchlässigkeitskurve aller Filter auf dem Markt und ermöglichen einen gleichmäßigen Durchlass aller Lichtfrequenzen, wodurch chromatische Aberrationen und dominante Farben vermieden werden. Wenn wir den Filter von der Seite betrachten und dessen Reflexionen sehen, stellen wir fest, dass die Farbe des Filters zu Violett/Magenta tendiert. Dieser Effekt ist durch die IR-Behandlung in Kombination mit den besonderen Reflexionen der Nano®-Beschichtung gegeben. Tatsächlich ist die Behandlung gegen Infrarotlicht (IR) für das Auge violett. In der endgültigen Aufnahme entsteht kein Magenta-Stich.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 3% Willkommensrabatt bei einem Kauf*!

Kein Spam, versprochen. Gelegentlich senden wir Mitteilungen über Werbeaktionen, Fotokurse, Neuigkeiten und NiSi-Veranstaltungen.
*Sie erhalten automatisch den Rabattcode für die eingegebene E-Mail, gültig für einen Kauf (nicht wiederverwendbar und nicht kumulativ).

WhatsApp